Andreas Levers

Neuer  

Hallo Welt

#

Das ist ein Neuanfang. Meine alte Präsenz www.96dpi.de war seit vielen Jahren meine primäre Adresse im WWW. Sie begann als privates Weblog, änderte den Schwerpunkt in Fotografie und wurde letztlich neben den vielen anderen Kanälen, zum Beispiel YouTube und Flickr, fast bedeutungslos.

Auf Wiedersehen, Wordpress

Das lag nicht zuletzt an der starren Struktur des Blogs. Wordpress ist ein fantastisches System, wenn man regelmäßig strukturierte Inhalte veröffentlichen möchte. Fast jede erdenkliche Seite kann damit umgesetzt werden. Aber mit großer Vielfalt gibt es auch hohe Komplexität. Mit jeder neuen Version habe ich weniger davon genutzt. Das war eine gute Gelegenheit die Technik und den Inhalt zu renovieren.

Hallo Kirby

Kirby verfolgt einen sehr minimalistischen Ansatz für die Inhaltsverwaltung: Einfache Dateien, die in Ordnern beliebig organisiert werden, können sind mit einer von jQuery inspirierten Schnittstelle verfügbar. Ohne mich in Technikdetails zu verlieren: Kirby ist klar, schnell, einleuchtend und einfach. Die 30 Euro für eine Webseite sind sehr gut investiertes Geld.

Auf Wiedersehen, vServer

Shared-Hosting war für mich lange keine Option: Mit wenig Speicherplatz, festgelegt auf die oft konservativen Entscheidungen des Hosters und an jeder Ecke eingeschränkt, nutzte ich einen vServer. Der bot zwar jede Flexibilität, braucht aber viel Pflege. Ich verbrachte zu viel Zeit mit Softwareupdates, Backups, Konfiguration und der diffusen Angst, dass eine neue Sicherheitslücke in Plesk und Co. daraus einen Spam-versendenden Botnet-Zombie machen.

Hallo Uberspace

Die Rettung kam in Form einer Empfehlung von Christoph Boecken, der Uberspace in den höchsten Tönen lobte. Der erste Blick auf die technischen Daten war schon überzeugend und das der Dienst für einen Monat komplett kostenfrei und uneingeschränkt genutzt werden kann half bei der Entscheidung. Bei jeder Design-Entschiedung dachte ich: "Hm, sehr durchdacht, das hätte ich auf meinem Server auch gerne so gemacht. Wenn ich nur wüßte wie." Die wenigen Fragen, die dann noch übrig waren, wurden vom Team schnell und hilfreich beantwortet. Hatte ich schon erwähnt, dass man sich den monatlichen Preis für das Hosting auch noch selbst aussuchen kann?

Das Netz vergisst nichts?

Doch, ziemlich schnell sogar. Einige alte Artikel sind in den Tiefen von Foren, Blogs und Tweets verlinkt. In die Jahre gekommene Photoshop-Aktionen und Tutorials interessieren ab und zu noch jemanden. Ich möchte diesen Ballast nicht mehr mitschleppen aber auch nicht ins digitale Nirvana schicken. Deswegen bleibt meine alte Seite als Archiv noch ein Jahr lang am Netz. Was danach passiert, entscheide ich anhand der Statistiken.

Keine Kommentare?

Wenn mir jemand etwas sagen möchte, findet er einen Weg. Direkt per Mail, öffentlich auf eigenen Seiten oder in sozialen Netzwerken. Wie man dort kommentiert und Links auf Inhalte setzt muss ich auch niemandem mehr erklären. Deswegen verzichte ich hier auch auf Social-Media-Buttons.

Dankeschön!

Ich möchte mich für die Aufmerksamkeit, die Fragen, die Komplimente und die Kritik bedanken, die ich in den vergangenen Jahre für meine Posts, Videos und Fotos bekommen habe. Ich hoffe, dass diese Seite in Zukunft dort anknüpfen kann, wo 96dpi.de jetzt aufgehört hat.

To be continued…

Für alle die bis hier durchgehalten haben: Man kann diese Seite via RSS abonnieren. Da ich nur unregelmäßig neue Artikel veröffentliche, ist das der beste Weg, um bei neuen Inhalten informiert zu werden. Fotos gibt es etwas häufiger. Die Serien Monochrome und Modern World haben eigenen RSS-Feeds.